Filmposter Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft

Als Felix sich wünscht, seine Eltern würden auch einmal tun müssen, was er will, geht sein Wunsch auf unheilvolle Weise in Erfüllung...

  • FSK 0 FSK 0
  • Komödie
  • 98 min.
Produktion: Deutschland 2017
Originaltitel: Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft
Darsteller: Anja Kling, Oskar Keymer, Axel Stein
    Mi
    21.02
    Do
    22.02
    Fr
    23.02
    Sa
    24.02
    So
    25.02
    Mo
    26.02
    Di
    27.02
    13:30
    13:30
    Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft

    Es spukt wieder in der Schule von Felix (OSKAR KEYMER). Diesmal treibt aber nicht der wohlwollende Schulgründer Otto Leonhard (OTTO WAALKES) sein Unwesen, sondern die verhasste und vor langer Zeit verstorbene Direktorin Hulda Stechbarth (ANDREA SAWATZKI). Ein Zufall lässt den seinerzeit geschrumpften und skelettierten Schülerschreck wieder auferstehen. Derweil ist Felix genervt von seinen Eltern (AXEL STEIN und JULIA HARTMANN). Denn kaum läuft es für ihn am Otto-Leonhard-Gymnasium unter der Leitung von Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein (ANJA KLING) so richtig gut, wollen seine Eltern mit ihm nach Dubai umziehen, weil sein Vater dort einen neuen Job annehmen möchte. Felix ist dagegen und wünscht sich, dass seine Eltern auch mal gezwungen sein sollten, das zu tun, was er will. Dieser Wunsch geht schneller in Erfüllung als Felix es erwartet hat, denn nach einem unfreiwilligen Aufeinandertreffen mit Hulda werden seine Eltern plötzlich geschrumpft. Mitten in der Nacht stehen sie plötzlich völlig erschöpft und hilfesuchend neben seinem Bett, nachdem sie sich auf abenteuerliche Weise nach Hause gekämpft haben. Auf einmal ist Felix derjenige, der sich um seine Eltern kümmern muss, was gar nicht so einfach ist. Gemeinsam mit seinen Freunden schmiedet er einen Plan, wie er seine Eltern wieder groß machen und die Schule vor Hulda retten kann, die "Schmitti" gefangen hält und versucht, die Macht an sich zu reißen. (Quelle:Verleih)