Sonntag, d. 4. Februar, 11.30 Uhr in Anwesenheit des Filmemachers:

                  DAS HEILIGE LAND

 

                         Ein Film von Bernd Vieregge

 

Das Land der Bibel, das Land in dem Jesus geboren wurde und seine Wunder vollbrachte. Das Land welches schon seit Jahrtausenden Zankapfel vieler Nationen und seit 1948 Heimat der Juden ist. Dieses Land zu besuchen ist kein Wagnis, es ist ein Erlebnis erster Güte.

Der Film schildert eine achttägige Rundreise durch Israel unter einer kompetenten Reiseführung. Da werden weder heilige Stätten wie Nazareth ober Bethlehem ausgelassen, noch fehlen Besuche in Haifa oder Tel Aviv. Allein vier Tage verbringt die Reisegruppe in Jerusalem.

Aber auch die von Israel besetzten Golan-Höhen im Norden des Landes, nahe den Grenzen zu Syrien und dem Libanon sind ein Tagesziel. Eine Schifffahrt auf dem See Genezareth oder ein Bad im Toten Meer, welches 400m unter dem Meeresspiegel liegt, werden dem Zuschauer nicht vorenthalten. Mit einem Salzgehalt von 32% geeignet für Nichtschwimmer, aber dennoch gefährlich. Warum? Der Film verrät es.

82 Minuten abwechslungsreiche und informative Unterhaltung.